Dein Wort ist die Wahrheit

Märchen – so manch einer sagt, wir brauchen sie zum Träumen, sie entwickeln unsere Phantasie usw. Es sind Geschichten von Gut und Böse, in denen am Ende das Gute siegt. Geschichten in denen auch immer ein Körnchen Wahrheit über das Leben steckt.

Was aber ist das Wort Gottes, die Bibel, für dich? Eine Geschichte mit Wahrheitskern? Ein Buch, von dem es schön wäre, wenn es wahr wäre? Oder ist es für dich DIE WAHRHEIT?
Es ist kein Problem die Bibel als die Wahrheit zu benennen, solange ein Text uns nicht betrifft. Aber wie ist das mit so einfachen Texten wie aus Psalm 139 – „Ich erkenne, dass ich wunderbar gemacht bin“. Märchen oder Wahrheit?

Wir möchten dich heute herausfordern, darüber nachzudenken was die Bibel wirklich für dich ist.

Bibelselfie – Was sagt die Bibel?

Neben der oben genannten Bibelstelle finden wir einige andere Bibelstellen über das Wort Gottes.
Im Psalm 119,160 steht: Dein Wort ist durch und durch wahr, und ewig gültig sind alle deine Rechtsurteile. In ihnen zeigt sich deine Gerechtigkeit.

Und 2. Timotheus 3,16 bringt es auf den Punkt: Denn alles, was in der Schrift steht, ist von Gottes Geist eingegeben, und dementsprechend groß ist auch der Nutzen der Schrift: Sie unterrichtet in der Wahrheit, deckt Schuld auf, bringt auf den richtigen Weg und erzieht zu einem Leben nach Gottes Willen.

Kommentar von Jesus

Jesus selbst hat sich immer wieder auf das Alte Testament bezogen und daraus zitiert. In Matthäus 5,17+18 steht, dass er zu seinen Jüngern folgendes sagte:
„Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz oder die Propheten außer Kraft zu setzen. Ich bin nicht gekommen, um außer Kraft zu setzen, sondern um zu erfüllen. Denn ich sage euch: Solange Himmel und Erde nicht vergehen, wird auch kein einziger Buchstabe und nicht ein einziges Strichlein vom Gesetz vergehen; alles muss sich erfüllen.“

Jesus erfüllte das Alte Testament und deshalb gilt heute das Neue Testament für uns. Deshalb lesen wir das Alte Testament immer mit dem Blick vom Neuen Testament aus.

Von Jesus kamen auch immer wieder Worte wie: Hast du nicht gelesen…? Was steht im Gesetz geschrieben?

Deine Entscheidung

Warum ist es denn so wichtig sich zu entscheiden ob die Bibel DIE WAHRHEIT ist?

Ganz einfach. Weil es dir sonst für dein Leben nichts bringt. Dann ergeht es dir genauso wie den Menschen, die im Hebräerbrief Kapitel 4, Vers 2 beschrieben sind:
Denn auch uns ist eine gute Botschaft verkündigt worden, wie auch jenen; aber das gehörte Wort nütze jenen nicht, weil es bei denen, die es hörten, sich nicht mit dem Glauben verband.

Nur wenn du das Wort konkret für dich annimmst, kann es dein Leben verändern. Dann kann es seine volle Kraft entwickeln. Es wird lebendig und spricht zu dir. Ansonsten bleibt es ein guter Ratgeber, ein Buch mit netten Sprüchen, eine spannende Lektüre …

Nimmst du die Herausforderung an, die Bibel als Wahrheit anzuerkennen? Vorsicht: Dann wird es eine spannende Reise für dich, die dich total herausfordern wird. Nimm nur den Eingangsvers: Ich erkenne, dass ich wunderbar gemacht bin… Wenn die Bibel wahr ist, dann ist auch dieser Vers wahr – ganz egal wie ich mich fühle oder was mein Spiegelbild dazu sagt. ;)

Wie sieht deine Entscheidung aus?
Zum Vertiefen:
Weitere Bibelstellen zum Thema:
Epheser 1,13; Epheser 6,17; Jakobus 1,18; Psalm 33,4; Matthäus 21,42; Matthäus 22,29 ; Lukas 4,21; Hebräer 4,12

Filmtipp:
Gott ist nicht tot.

Buchtipp:
Die Fakten des Glaubens von Josh McDowell
Zum Shop